Dom zu Aachen

2010
Corporate Design, Grafik Design, Illustration
Forschungsprojekt mit Markus Lingemann, Sascha Wahlbrink und Prof. Ilka Helmig am Fachbereich Gestaltung der FH Aachen und in Zusammenarbeit mit den Architekten Hahn Helten + Assoziierte

Entwicklung eines Corporate Design Konzepts für den Hohen Dom zu Aachen, mit seinen kostbaren Schätzen seit 1978 UNESCO-Weltkulturerbe, der mit der Dominformation einen zentralen Anlaufpunkt für jährlich tausende gläubige Pilger und Touristen eröffnet. Im Mittelpunkt des Erscheinungsbildes steht die Information als Prinzip: in Wort, Abbild und Absender. Das Oktogon, architektonischer Mittelpunkt des Doms, wird zum typografischen Fundament. Gold als materielle Oberflächenfarbe wird kombiniert mit Weiß als immaterieller Lichtfarbe.

Entwickelt wurde ein ganzheitliches Corporate Design, das alle gestalterischen Maßnahmen definiert, vom viersprachigen Absender als Markenzeichen, von dem jede Information ausgeht, über sämtliche Basiselemente der Gestaltung bis zum Leitsystem innerhalb der Dominformation.